Seite 1 von 1

Versicherung Insulinpumpe

Verfasst: So 8. Sep 2019, 15:37
von Conny
Hallo ihr Lieben

Ich bin schon öfters verreist und habe immer eine Ferienpumpe von der Firma Roche ausgeliehen. Ich habe diese ins Hangepäck genommen und dann im Hotel im Safe eingeschlossen. Dieses Mal seisen wir jedoch in den USA umher und sind voel mit dem Auto unterwegs. Nun hsbe ich etwas Angst, dass die Reservenpumpe evt aus dem Auto heraus gestohlen werden könnte. Nun frage ich mich, wie ich die Pumpe am besten gegen Diebstahl und Verlust versichere. Die Firma Roche sagt ich soll das mit meiner Versicherung klären. Undere Versicherung (Zürich Versicherung) sagt, man könne die Insulinpumpe nicht versichern. Sei schliesslich nur ein Mietgegenstan.
Kann mir da jemand von eich helfen?

Vielen Dank und herzliche Grüsse
Conny

Re: Versicherung Insulinpumpe

Verfasst: Mo 9. Sep 2019, 09:04
von hut
Grundsätzlich ist für Schäden, welche nicht mit der Soft- oder Hardware der Pumpe im Zusammenhang stehen, deine private Hausrats- oder Haftpflichtversicherung zuständig. Nimm allenfalls mit deiner Versicherung Kontakt auf, um diese Frage abschliessend zu klären.

Re: Versicherung Insulinpumpe

Verfasst: Di 10. Sep 2019, 06:19
von Conny
Hallo hut
Vielen Dank für deine Antwort.
Mit meiner Versicherung habe ich schon 3 Mal Kontakt aufgenommen. Leider kam immer die selbe Antwort. Die Insulinpumpe kann und muss nicht versichert werden. Als ich auf die Versicherung bestand, kamen die mit so einer spezial Versicherung für teure Kunstgegenstände mit einer Prämie von 300.- pro Jahr

Herzliche Grüsse
Conny