BZ-Rechner

Blutzuckerumrechner für mmol/l und mg/dl inkl. HbA1c (geschätzt)

HbA1c mg/dl mmol/l
Der angebene HbA1c ist nur ein Näherungswert. Er ersetzt nicht den vom Arzt gemessenen HbA1c, und darf nicht für Therapiezwecke verwendet werden.

Dexcom G6

Blutzucker Messgeräte, Nadeln, Pens, Datenverwaltung usw.

Dexcom G6

Beitragvon hut » Do 3. Mai 2018, 15:38

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat in den USA die Anwendung der neuesten Dexcom-Generation, den Dexcom G6, freigegeben.

Dexcom G6® übernimmt wichtige Funktionen der Dexcom CGM-Systeme:
• Kontinuierliche Gewebeglukosewerte - Sendet alle 5 Minuten automatisch Glukosewerte an einen Dexcom-Empfänger oder ein kompatibles Gerät.

• Mobile App und Freigabe für Android.

• Anpassbare Alarme und Warnungen - Personalisierte Alarmierung akut gefährlich und tendenziell gefährlich.

Neu mit Dexcom G6®:

• Fingerpick Elimination: Für die Kalibrierung oder Behandlungsentscheidungen sind keine Fingerpicks mehr erforderlich.

• Easy Sensor Applikator:- Komplette Neugestaltung des Sensor Applikators für einfaches und sicheres Einführen.

• Dezent und flach: Ein neu entwickelter Sender mit einem um 28% geringeren Profil als die Vorgängergeneration macht das Gerät bequem und einfach unter der Kleidung zu tragen.

• Paracetamolblockade: Neue Funktion ermöglicht genauere Glukosemesswerte ohne Medikationseinschränkungen.

• Voraussehender Hypo-Alarm: Neue Warnfunktion sagt eine mögliche Hypoglykämie voraus

• 10-Tage-Sensor: Der 10-Tage-Sensor ermöglicht eine 43% längere Tragedauer gegenüber der vorherigen Generation.

Nach der Freigabe durch die FDA ist davon auszugehen, dass der neue Dexcom G6 in absehbarer Zeit auch in der Schweiz und in den Nachbarländern verfügbar ist.

Mehr dazu in englischer Sprache:
http://markets.on.nytimes.com/research/ ... ol=1600506
DexcomG6sensorFingertop[1].png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
Unser Forum ist auch auf Facebook: https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
Unsere Facebook Gruppe für FreeStyle Libre-Anwender: https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
 
Beiträge: 5587
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Wohnort: Zürcher Oberland
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1990
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 4 / TactiPen
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Lantus

Re: Dexcom G6

Beitragvon Mick7 » Do 3. Mai 2018, 20:46

Klingt interessant. Ist allenfalls eine überlegung Wert, wenn das G6 bei uns auch erhältlich ist. Wie sieht es mit diesen Dexcom CGM's aus mit dem Preis? Zahlt die KK auch etwas daran?

Gruss
Mick

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Mick7
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:11
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 6. Dez 2012
Therapieform: Insulin
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre
Insulin: NovoRapid / Lantus

Re: Dexcom G6

Beitragvon Löwenzahn » Do 3. Mai 2018, 22:58

Da würden wir auch gleich umsteigen. Die geringere Grösse sowie das Wegfallen der Kalibrierungen per Picks wären für unsere Kleine echte Vorteile.
Auch die 10 Tage Tragedauer. „Früher“ konnten wir die Sensoren einfach nochmal starten und insgesamt bis zu 14 Tagen dran lassen. Das ist kaum mehr möglich. Meist kommen exakt nach 7 Tagen + einige Std. die Ausfälle (???). Gut programmiert...

Ich warte darauf, dass das System mit der Apple Watch (ohne Handy mitzuführen) funktioniert.
Aber das sind zusätzliche Highlights, der G5 bringt ja schon eine wahnsinnige Erleichterung in den Alltag. Ich möchte nicht mehr ohne
Löwenzahn
 
Beiträge: 57
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:04
Wohnort: Kt. Luzern
Diabetiker / Angehörige: Eltern eines Kindes mit Diabetes
Diabetes seit: 28. Mär 2014
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Accu Check Combo
BZ-Messgerät: Accu Check Mobile
Insulin: Novo Rapid

Re: Dexcom G6

Beitragvon hut » Fr 4. Mai 2018, 00:00

Mick7 hat geschrieben: Zahlt die KK auch etwas daran?


Das G6 gilt als normales CGM und ist Kassenpflichtig, wenn die Voraussetzungen gemäss MiGeL erfüllt sind: HbA1C-Wert gleich oder höher als 8 % und/oder bei schwerer Hypoglykämie, Grad II oder III oder bei schweren Formen von Brittle Diabetes mit bereits erfolgter Notfallkonsultation und/oder Hospitalisation
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
Unser Forum ist auch auf Facebook: https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
Unsere Facebook Gruppe für FreeStyle Libre-Anwender: https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
 
Beiträge: 5587
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Wohnort: Zürcher Oberland
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1990
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 4 / TactiPen
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Lantus

Re: Dexcom G6

Beitragvon frank-alfred » Mo 18. Jun 2018, 21:35

Im Vereinigten Königreich scheint das G6 bereits seit ein paar Wochen erhältlich zu sein!
Das CE-Zeichen hat das Gerät inzwischen auch. Warum es länger in den anderen europäischen Ländern dauert kann ich nicht verstehen.
Gruss
F-A
frank-alfred
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Mai 2016, 19:28
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Pumpe-/Pen-Typ: Omnipod
BZ-Messgerät: Mobile
Insulin: Humalog

Re: Dexcom G6

Beitragvon Oli » Mi 1. Aug 2018, 01:13

Ich bin seit heute mit dem Dexcom G6 unterwegs. Mal schauen, was sich nach ein paar Tagen testen so sagen lässt. Ich werde mich nach ein paar Tagen mit einem kurzen Fazit melden. Momentan kann ich aber bereits sagen, dass mich das neue System zum legen des Sensors mehr als überzeugt hat. Einfach auf einen Knopf drücken und ich habe nicht mehr gespürt als einen kleinen Picks, vergleichbar mit einer Messung am Finger. Auch dass ich nicht mehr kalibrieren musste nach den 2h "Warm up" des Sensors war praktisch.

Sent from my SM-G950U1 using Tapatalk
Benutzeravatar
Oli
 
Beiträge: 105
Registriert: So 10. Nov 2013, 15:25
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novonordisk Flex Pen
BZ-Messgerät: iBG Star, Dexcom CGM
Insulin: Fiasp, Levemir

Re: Dexcom G6

Beitragvon Löwenzahn » Sa 4. Aug 2018, 13:08

Hoi Oli
Kannst du schon mehr sagen zum G6, bist du zufrieden? Hast du diesen in der Schweiz bezogen, so viel ich weiss ist der hier noch nicht verfügbar, oder?
Löwenzahn
 
Beiträge: 57
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:04
Wohnort: Kt. Luzern
Diabetiker / Angehörige: Eltern eines Kindes mit Diabetes
Diabetes seit: 28. Mär 2014
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Accu Check Combo
BZ-Messgerät: Accu Check Mobile
Insulin: Novo Rapid

Re: Dexcom G6

Beitragvon Oli » Di 14. Aug 2018, 10:39

Hallo Löwenzahn,

Ich habe den G6 aus den USA erhalten, da ich über das Team Novo Nordisk mit einem Dexcom ausgestattet werde. Es ist richtig, dass der G6 noch nicht erhältlich ist bei uns in der Schweiz.

Ich habe den G6 nun bereits 2 Wochen getragen und ich versuche mal eine Übersicht von meinen Erfahrungen zu geben:

Erst einmal zu den Punkten, bei denen ich ganz klar eine Verbesserung gespürt habe. Das einlegen des Sensors ist ganz klar einfacher geworden. Dass heisst für mich: keine Schmerzen mehr und eine sehr einfache Handhabung der Einsetzhilfe. Es sind allerdings nur noch 3 Sensoren pro Packung, da die Sensoren mit der Einsetzhilfe klar grösser sind, wodurch auch einiges mehr an Abfall entsteht. (Ich weiss nicht wie es preistechnisch aussieht mit nur noch 3 Sensoren/Pkg). Auch ein weiterer Fortschritt wurde bei der Grösse des Transmitters gemacht. Dieser steht, wenn er in den Sensor eingeklickt wird überhaupt nicht mehr hervor. Ich habe den Sensor beim G5 schon praktisch nicht wahrgenommen und war dementsprechend erstaunt, wie extrem ich den Unterschied doch noch wahrgenommen habe. Ich habe den Sensor teilweise nicht mal mehr wahrgenommen, wenn ich auf dem Sensor gelegen habe. Auch ein cooles Feature ist, dass der Empfänger nun wie die App die "verlorengegangenen" Daten synchronisiert und man so eine kontinuierliche Kurve mit allen Messungen hat, auch wenn man mal eine kurze Zeit nicht in Reichweite des Empfängers war. Die 10 Tage Sensorlaufzeit sind ebenfalls eine positive Entwicklung. Über die 10 Tage hatte ich eine sehr hohe Sensorgenauigkeit und ich habe nur 2-3 mal kalibriert. Auch nach dem 2h Warm Up des Sensors war dieser ohne zusätzliche Kalibration sofort zuverlässig und genau.

Was mehr oder weniger gleich geblieben ist: Der Empfänger sieht anders aus, ist etwas grösser (Vergleichbar mit Libre Empfänger) und hat neu einen Touchscreen. Die Bedienung empfinde ich als angenehm und einfach, jedoch ist die Batterielaufzeit je nach Alarmhäufigkeit nicht mehr ganz so gut wie beim alten Empfänger. Die Funktionen sind aber genau die gleichen wie beim alten Empfänger. Auch die App hat sich nur Designtechnisch verändert. Gelegentlich (2 mal in 10 Tagen) hatte ich einige Minuten "No Readings" (auf dem G5 als ??? bekannt), aber im grossen und ganzen ist der Sensor 10 Tage lang zuverlässig gelaufen.

Ich hoffe ich konnte meine Eindrücke gut zusammenfassen. Falls ihr noch spezifische Fragen zu einer Funktion oder ähnlichem habt; einfach Fragen!

Oli
Benutzeravatar
Oli
 
Beiträge: 105
Registriert: So 10. Nov 2013, 15:25
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novonordisk Flex Pen
BZ-Messgerät: iBG Star, Dexcom CGM
Insulin: Fiasp, Levemir

Re: Dexcom G6

Beitragvon Löwenzahn » Di 14. Aug 2018, 19:22

Danke Oli für die ausführliche Beschreibung. Sobald es möglich ist, werden wir bei unserer Tochter auch auf den G6 umsteigen. Sie hat immer etwas Angst beim Setzen des Sensors, manchmal tut es trotz Emla weh. An ihren Ärmchen macht der Grössenunterschied bestimmt auch etwas aus. Das sind für mich die wichtigsten Vorteile.

Danke & liebe Grüsse
Löwenzahn
Löwenzahn
 
Beiträge: 57
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:04
Wohnort: Kt. Luzern
Diabetiker / Angehörige: Eltern eines Kindes mit Diabetes
Diabetes seit: 28. Mär 2014
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Accu Check Combo
BZ-Messgerät: Accu Check Mobile
Insulin: Novo Rapid

Re: Dexcom G6

Beitragvon Herr_Koch » Di 21. Aug 2018, 12:49

Ich les mich hier auch mal ein. Hatte heute mal wieder einen Termin beim Diabetologen und er hat mich schon seit ich bei ihm bin immer wieder mal versucht, in Richtung CGM zu bewegen ... vom G6 scheint er sehr angetan zu sein. Ich solle mir das mal überlegen und mich nach der Einführung in der Schweiz bei ihm melden, wenn ich Interesse daran habe.

Die Kompatibilität mit meinem Mobilfon und auch meiner Smartwatch ist natürlich sehr interessant. Was mich aber noch interessieren würde, wie schauts mit Hautirritationen aus? Beim Libre hab ich nun doch merkliche Hautprobleme. Der Sensor vom G6 klebt ja auch auf der Haut. Hast du da schon was bemerkt oder geht das ganz gut?
Benutzeravatar
Herr_Koch
Chief Graphic Officer
 
Beiträge: 1771
Registriert: Di 24. Mai 2011, 21:55
Wohnort: ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 7. Dez 2008
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: FlexPen
BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile
Insulin: Novorapid/Insulatard

Nächste

Zurück zu Zubehör



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

gesponsert von
cron